Kraftwerk 1970: Die Geburtsstunde von Techno

Lange bevor Kraftwerk sich zu Mensch-Maschinen stilisierten, experimentierten sie bereits mit elektronischen Instrumenten. Das Konzert vom Rockpalast 1970 kann als Geburtstunde von Techno bezeichnet werden.



Es mag heute fast schon niedlich aussehen, wie Kraftwerk ihre elektronischen Gerätschaften traktieren und das Publikum und sich selbst mit den vollkommen neuartigen Klängen faszinieren.

Mit langen Haaren und Lederjacken sehen die Bandmitglieder mehr nach Hippie-Kommune aus und natürlich ist ihre Musik im Geiste des Krautrocks entstanden, in dem es vor allem ums Aufbrechen von Grenzen ging und der Befreiung von Musik aus starren Rastern.

Erst viel später gossen Kraftwerk ihre Musik in streng minimalistische Formen und wurden damit weltberühmt.

Nach einem eher ambient-artigen, verspielten Einstieg zeigt das Konzert bereits einige musikalische Momente, die noch heute, im Jahr 2015, die Tanzfläche im Berliner Berghain zum Ausrasten bringen würden – wenn auch in anderer Lautstärke als damals.

Zur Erinnerung: 1970 war das Jahr in dem sich die Beatles trennten und „El Condor Pasa“ von Simon & Garfunkel die weltweiten Charts anführte!

[fb_pe url=“https://www.facebook.com/welcometotherobots/videos/946341078791768/“ bottom=“30″]