Every second counts: Late Night Shows verbünden sich gegen Trumps „America First“

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: angestiftet von einem sehr lustigen Video im niederländischen Fernsehen, das sich um Platz 2 in Trumps „America First“ Weltordnung bewirbt, haben Fernsehstationen auf der ganzen Welt weitere Satire-Videos gedreht.

Late Night Shows auf der ganzen Welt haben sich Trumps Motto „America First“ (in Deutschland hieß das mal „Deutschland, Deutschland über alles in der Welt“) angenommen und erklären in eigenen Beiträgen, warum ihr eigenes Land nach dieser Logik mindestens zweiter sein sollte.

Dabei verwenden sie die kindlich-naive Sprache von Donald Trump und finden ähnlich überzeugende Argumente, warum ihr Land jeweils absolut konkurrenzlos und einzigartig ist. Besonders Deutschland kann sich mit seiner unschlagbaren Kompetenz im Mauerbauen und religiöse Minderheiten verfolgen brüsten.

Hier sind alle bisher 32 Beiträge der Aktion „Every second counts“, angefangen mit dem deutschen Beitrag von Jan Böhmermann im Neo Magazin Royale und dem holländischen, der diese Welle ins Rollen brachte: